Almen am Alpenhauptkamm

Wanderurlaub in Tirol

mit Berghütten zum Genießen & Verweilen!

Zahlreiche Wanderwege schlängeln sich durch die Region rund um Obernberg. Ob bei einer gemütlichen Familienwanderung oder bei anspruchsvolleren Touren – Bewegung und frische Luft machen bekannt-lich hungrig. Deshalb gehört der Einkehrschwung in einer unserer gemütlichen Hütten einfach dazu! Dort lassen wir uns am Liebsten von hausgemachten Schmankerln – von Kaiserschmarren bis zum Kas-knödel – verwöhnen!

Eine bessere und schönere Belohnung als nach einem Aufstieg in einer gemütlichen Almhütte einzukeh-ren, sich traditionelle Köstlichkeiten auf der Zunge zergehen zu lassen und das herrliche Bergpanorama zu genießen gibt es wohl kaum, oder?

Ihr habt Lust bekommen? Wir stellen Euch unsere 3 Lieblingshütten im Wipptal vor:

Steiner Alm, 1737 m

„Unsere“ nahegelegene Steiner Alm ist noch eine der wenigen Almen in Tirol, die nicht bewirtschaftet ist, wo aber noch wie in der traditionellen Bergbauernkultur gearbeitet wird: Täglich werden von unserem Senner Berto rund 20 Kühe gemolken, Thomas verarbeitet die frische Milch anschließend zu Käse und Butter, manchmal sogar Naturjoghurt. Diese Aufgabe erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung, damit Produkte von bester Qualität entstehen.

Auch Jungrinder und Schweine verbringen ihren Sommer auf der Steiner Alm. Es ist uns besonders wichtig, dass unsere Tiere artgerecht gehalten werden und glücklich sind. Denn nur so entsteht das hochwertige Fleisch, das bei unseren Gästen auf den Teller kommt.

Die Wanderung auf die Steiner Alm führt beim wunderschönen Obernberger See und weitläufigen, bunten Blumenwiesen vorbei! Am Fuße von 5 Gipfeln gelegen, genießt man hier ein beeindruckendes Panorama auf die umliegende Bergwelt: Obernberger Tribulaun, Hoher Lorenzen sowie Grubenkopf und den beiden Gipfeln am Seeblickweg – Koatner Berg und Allerleigrubenspitze.

Ergänzung Beschreibung + Gehzeit…..ANDI

Sattelberg Alm, 1633 m

Ob nach einer anspruchsvollen Bergtour oder nach einer gemütlichen Wanderung – bei der einladenden Sattelbergalm kommt wohl kaum jemand vorbei! Idyllisch eingebettet, umringt von einer herrlichen Bergkulisse, lädt die Alm zum Genießen und Verweilen ein!

Familie Nagele liebt es die Gäste mit ihren hausgemachten, gschmackigen Gaumenfreuden zu verwöhnen und für zufriedene Gesichter zu sorgen. Kein Wunder, denn die Produkte beziehen die Gastgeber großteils von ihrer eigenen Alm- und Landwirtschaft! Selbstverständlich in Bio-Qualität, die man schmeckt! Das Herzblut bei der Zubereitung der Speisen, sowie die Liebe zum Detail sorgen für das ge-wisse Etwas.

Auch bei einheimischen Naturliebhabern ist die Alm am Sattelbergplateau sehr beliebt und immer gut besucht! Der Ausflug zur Sattelbergalm lohnt sich in jedem Fall – der Hüttenwirt Luis und sein Team freuen sich auf euren Besuch!

Helga’s Alm, 1380 m

Bereits der Anblick von Helga’s uriger Hütte verrät einiges über ihr Leben hier oben: authentisch. echt. uralt. original. Auf der Almhütte am rechten Talschluss des Valsertales ticken die Uhren noch anders, langsamer. Es erinnert an die Erinnerungen des Lebens unserer Großeltern.

Hinter Helga steckt eine unglaublich tüchtige, starke aber auch blitzgescheite Frau: Sie ist seit über 24 Jahren Weinsommelier, ausgebildete Bergwander- und Almführerin, Natur- und Landschaftsführerin sowie Käsemacherin. Damit nicht genug: 2012 spezialisierte sie sich auf die Herstellung von Ziegenfrischkäse nach französischem Vorbild.

Seit 2013 teilt Helga ihr Wissen um die alten Werte und Tradition auf der Alm mit ihren Gästen. Im Rahmen von Almwanderungen versucht sie unseren Sommergästen die Schönheit der urtümlichen Landschaft im Valsertal zu vermitteln und gibt wertvolle Einblicke in ihr Leben hier oben.

Doch damit nicht genug: 2016 setzte sie mit ihrem engen Kollegen/innen-Kreise die Idee „die Schule der Alm“ in Realität um: In den Grund- und Schnupperkursen, die über die Ferienregion Wipptal buchbar sind, haben die Gäste die Möglichkeit das Almleben besser kennen zu lernen.
Zu den Programm-Highlights gehören zum Beispiel: Sensenmähen und Heuen, Handmelken und Grundbegriffe der Erzeugung von Frischkäse, Kräuter sammeln und kochen in der Almküche, Ziegenkunde, Holzarbeiten und vieles mehr.

Helga lädt Euch zu einer Jaus’n mit frischen Erzeugnissen auf ihrer Alm ein. Damit sie alles rechtzeitig vorbereiten kann, bitte sie vorher um Anmeldung…

Eure Gesundheit liegt uns am Herzen! Wir tun alles, damit Ihr Euch bei uns wohlfühlt. Mehr zu unseren Covid-19 Maßnahmen findet Ihr hier.