Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Außertal 30, 6156 Obernberg im Wipptal

BRD Logo RGBWir haben in Tirol mit der Bergrettung eine hervorragende Hilfsorganisation, welche durch sehr gut ausgebildete ehrenamtliche (!) Personen Rettungen durchführt, sollte etwas in unseren Bergen passiert sein und der Notruf (Tel-Nr. 140) abgesetzt wurde. Es freut uns, dass wir ein sehr gute Ortsstelle "Gries am Brenner / Obernberg" haben, welche die Einsätze in unseren Bergen durchführen und zu einen gewissen Anteil auch für eine Sicherheit unserer Gäste sorgen. Aus diesem Grund leisten wir einen Beitrag für die "Bergrettung Gries am Brenner / Obernberg", indem wir jedes Jahr einen Betrag für deren Budget sponsern werden. Es kann aber jede Person, welche sich gerne in den Bergen aufhält, sich sehr gut versichern und einen individuellen Beitrag leisten, indem man "Förderer der Bergrettung" wird. Mehr könnt ihr hier erfahren!

Aber noch wichtiger:

die Eigenverantwortung am Berg - vor allem im Winter!

Bergsport bedeutet Eigenverantwortung – egal ob kleine Schneeschuhwanderung oder Skitour auf den Tribulaun: Bergsportler sind für sich selber verantwortlich und müssen die Touren selbst planen und für sich die Entscheidungen fällen. Wenn man sich einem staatlich geprüften Bergführer oder einem Tiroler Bergwanderführer anvertraut, wird die Tourenplanung und die Verantwortung für die daran teilnehmenden Personen von diesen Guides übernommen!

Die Eigenverantwortung fängt bei der Tourenplanung an, bei der man sich durch das genaue Lesen der Details der aktuellen Lawinenlageberichts und der Wetterprognose zu Gute führen muss. Es ist sehr wichtig, sich die Region, wo der geplante Gipfel steht, detailliert anzuschauen! Im Winter ist es ebenso essentiell, dass die Kontrolle LVS-Geräten (v.a. Energieversorgung) und der Ausrüstungs vor dem Weggehen passiert. Erfahrung beim Tourengehen in den Bergen zu haben, ist immer gut, aber bitte nicht nur auf die Expertise des Erfahrensten im Umfeld blind verlassen, sondern immer auch sich selbst erkunden! Denn jedem können Fehler passieren oder man kann Gravierendes vergessen!

Wichtig auch für Schneeschuh-Wanderer:

Lawinen können nicht nur Skifahrer betreffen. Im steilen Wald gibt es ebenso Schneebretter wie auf Lichtungen, welche schon durch einen einzelnen Schneeschuhwanderer ausgelöst werden können – das freie Gelände oberhalb der Waldgrenze ist sowieso offensichtlich. Somit ist ausreichendes Wissen über Schnee und Lawinenkunde für Schneeschuhgeher ebenso essentiell, wie die Standard-Notfallausrüstung der Skifraktion: LVS, Schaufel, Sonde gehören in den Rucksack, will man nicht nur den Obernberger Bach rund ums Hotel entlang wandern.

Ist man erst mal im Gelände unterwegs, heißt es ständig wachsam zu sein: laufend auf Gefahrenzeichen achten und seine Pläne gegebenen falls abändern, wenn man einen kleinen Zweifel hat – wenn der Bauch „verzichten“ sagt, hat das oft seinen Grund. Sollte es trotz umsichtigster Planung, ständigem Beobachten und vorsichtigster Spurwah zum "worst case" - einer Lawine - kommen, ist es mehr als positiv, wenn man moderne, sehr gute Ausrüstung besitzt und auch weiß, wie man diese korrekt und rasch anwenden kann! Der richtige Umgang mit Pieps, Schaufel & Co und die Koordination aller vor Ort anwesenden Helfern ist sehr wichtig, denn Zeit = Leben! In den ersten 15 Minuten ist die Überlebenschance von Lawinenopfern sehr groß, nämlich ca. 90%!

Wir möchten Euch keine Angst vor Skitouren oder Schneeschuhwanderungen einflösen, sondern nur die Wichtigkeit der Eigenverantwortung mitteilen. Neben entsprechendem LVS-Equipment sind auch Schulungen eine intelligente, präventive Ausbildungsaktivtät. Bergrettungen, Bergführerbüros oder Vereine wie der SAAC führen sehr oft entsprechende Schulungsprogramme durch! Auch bei uns neben dem Hotel kann jeder unserer Hausgäste bei der modernen PIEPS-LVS-Übungsanlage den Umgang mit LVS-Geräten kostenlos lernen und testen!

Wir freuen uns auf jede Wintersaison, da zahlreiche Gäste in unseren Brenner Bergen immer schöne Touren umsetzen und beeindruckende Erlebnisse mit nach Hause nehmen, stolz und glücklich über ihre Aktivität sind!

 

.

Kontakt

Mobil: +43 664 4340471
Email: info@almis-berghotel.at

Aussertal 30
A-6157 Obernberg im Wipptal
Fax: +43 5274 87511-66

Wetter

Bewölkt

14°C

Obernberg am Brenner

Bewölkt

Feuchtigkeit: 47%

Wind: 6.44 km/h

  • 21 Okt 2017

    Bewölkt 14°C 3°C

  • 22 Okt 2017

    Rain And Snow 5°C -1°C

Partner

BRD Logo RGB

almenrausch logo

wipptalalpin

Hotelbewertung

Wir freuen uns über alle
Bewertungen unserer Gäst':

holidaycheck logo

Reiseversicherung

Infos über eine interessante Versicherung für Euren Urlaub:

reiseversicherung